Das Missionswerk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

Spende

Corona in Tamil Nadu

In Indien wird immer wieder von neu aufflammenden Infektions-Brennpunkten berichtet. Auch Tamil Nadu mit seinen Mega-Großstädten Chennai und Madurai kämpft mit erhöhten Zahlen. Aber auch von kleineren Städten wie Manelmedu in der Nähe von Mayiladuthurai wird von neuen Infektions-Ausbrüchen berichtet.

Menschen verlieren immer mehr ihre Lebensqualität. Die IT-Branche, in der viele junge Menschen (auch Kirchenglieder) arbeiten, schwächelt.

Nach wie vor werden in einigen Gebieten die Nahrungsmittel knapp. Kirche und Staat versuchen, die Not zu lindern.

Den Partnern in Übersee wird für ihre Hilfe gedankt. Das Leipziger Missionswerk konnte aus Mitteln des Hilfsfonds des Gustav-Adolf-Werkes noch einmal Gelder weitervermitteln.

Die Tamilische Evangelisch-Lutherische Kirche (TELC) hat sechs verantwortliche Geistliche als Ansprechpartner für die Gemeinden in Südindien benannt, die sich besonders der Corona-Problematik annehmen und seelsorgerlich und organisatorisch das kirchliche Leben in der entsprechenden Region je nach Situation und Möglichkeiten organisieren.

Dankbar wurde Mitte Juli 2020 wieder an einigen Orten physisch Gottesdienst gefeiert. Da in Indien Spendengelder oder Kollekten nicht überwiesen, sondern im Gottesdienst mit Segnung der Spenderinnen und Spender weitergegeben werden, war dies auch eine Möglichkeit der Christinnen und Christen ihre Kirche wieder finanziell zu unterstützen.

Gottesdienste werden vom Staat nur unter Auflagen erlaubt. Dazu gehört auch die Temperaturmessung der Gottesdienstbesucher*innen. Die medizinische Ausrüstung einer Gemeinde für diese Auflagen beläuft sich auf umgerechnet etwa 30 Euro. Dafür soll nun gesammelt werden.

Aufgrund der großen Menschendichte in vielen Gegenden Indiens besteht die stets beunruhigende Sorge, dass neue HotSpots auftreten. Bischof Daniel Jayaraj schließt seinen kürzlich gesendeten Bericht mit der Bitte um gegenseitige Fürbitte und mit der Bitte des Vater Unsers: …und erlöse uns von dem Bösen!

         

21. Juli 2020, Hans-Georg Tannhäuser, Asien/Pazifik-Referent

weitersagen

Das könnte auch andere interessieren ...

Kontakt

Schreiben Sie uns

captcha

Kontakt

Evangelisch-Lutherisches Missionswerk Leipzig e.V.
Paul-List-Straße 19, 04103 Leipzig

Telefon: 0049 341 9940600
Telefax: 0049 341 9940690

Anfahrt

zurück nach oben
Datenschutz

Das Evangelisch-Lutherische Missionswerk Leipzig e.V. unterliegt den Bestimmungen des Kirchengesetzes über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD-Datenschutzgesetz-DSG-EKD) in der Neufassung vom 15. November 2017. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum

Evangelisch-Lutherisches Missionswerk Leipzig e.V. | Paul-List-Straße 19 | 04103 Leipzig | Telefon: 0049 341 9940600 | Fax: 0049 341 9940690
Vertreten durch: Direktor Ravinder Salooja | Registernummer im Vereinsregister beim Amtsgericht Leipzig: VR 783 | USt-IdNr. DE186551302

Layout und Programmierung: Matthes & Hofer