Ausbildung, Betreuung, Information - das Frauenzentrum Angaza

 

Das Angaza Women Centre ist eine Berufsausbildungsstätte für junge Frauen, die sich oft in prekären Lebensumständen befinden. Manche von ihnen sind schwanger oder haben bereits kleine Kinder und mussten deshalb die Secondary School abbrechen. Gegenüber anderen Ausbildungsstätten bietet das Frauenzentrum den Vorteil einer Kleinkindbetreuung. Seit 2018 wird das Frauenzentrum von Pfarrerin Elizabeth Enock Kwayi geleitet. Die junge Pfarrerin bemüht sich seither sehr um den Erhalt und die Modernisierung des Zentrums, damit hier auch in Zukunft noch junge Frauen aus der Norddiözese eine zeitgemäße Ausbildung erhalten können. Die Hauptausbildungszweige sind das Schneidern, Hauswirtschaftslehre/ Lebensmittelproduktion und neuerdings Hotelmanagement. Weiterhin werden kurze Computerkurse angeboten.

In den vergangenen drei Jahren wurde mit LMW-Spendengeldern zunächst die Infrastruktur erneuert (Ställe für die Tierfarm, Biogasanlage, Gewächshaus für Gemüseanbau, Baumpflanzungen, Erntegeräte, Klassenräume).

Nun geht es darum, ca. 20 jungen Frauen, die oft keine Perspektive haben und nur über wenig finanzielle Mittel verfügen, eine Berufsausbildung durch Teil-Stipendien zu ermöglichen.

Aktionsnummer:     220 029 4

Spendenkonto:
IBAN: DE37 3506 0190 1608 7000 10 
Bank für Kirche und Diakonie eG
BIC: GENODED1DKD

Kontakt