Das Missionswerk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

Spende

Dietrich Bergstedt

1846 - 1886

Dietrich Bergstedt wurde am 30. März 1846 zu Hilgermissen bei Hannover geboren.

Er erlernte nach seiner Konfirmation drei  Jahre lang die Tischlerei in Hermannsburg. Im Herbst 1865 trat er in das Leipziger Missionsseminar ein.

Bergstedt bestand 1871 im zweiten Anlauf das Abitur und studierte daraufhin Theologie an der Leipziger Universität.

Er wurde am 19. Mai 1875 nach Indien abgeordnet. Dort arbeitete er drei Jahre mit den Missionaren Richard Handmann und Blomstrand am Seminar zu Porayar.

Bergstedt verheiratete sich am 12. Oktober 1877 mit Hedwig Müller.

Im April 1878 übernahm er die Station Trichinopoly (auch Trichy, heute Tiruchirapalli) und behielt sie acht Jahre. 1885 musste Bergstedt seine Frau mit drei Kindern in die Heimat senden und sieben Monate später wegen Krankheit ebenfalls in die Heimat reisen.

Dietrich Bergstedt starb am 28. Oktober 1886 in Wiegersdorf bei Ilfeld (Südharz).

Einsatzland: Indien

zurück

weitersagen

Das könnte auch andere interessieren ...

Kontakt

Schreiben Sie uns

Kontaktformular

captcha

Kontakt

Evangelisch-Lutherisches Missionswerk Leipzig e.V.
Paul-List-Straße 19, 04103 Leipzig

Telefon: 0049 341 9940600
Telefax: 0049 341 9940690

Anfahrt

zurück nach oben
Datenschutz

Das Evangelisch-Lutherische Missionswerk Leipzig e.V. unterliegt den Bestimmungen des Kirchengesetzes über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD-Datenschutzgesetz, DSG-EKD) in der Neufassung vom 15. November 2017. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum

Evangelisch-Lutherisches Missionswerk Leipzig e.V. | Paul-List-Straße 19 | 04103 Leipzig | Telefon: 0049 341 9940600 | Fax: 0049 341 9940690
Vertreten durch: Direktor Ravinder Salooja | Registernummer im Vereinsregister beim Amtsgericht Leipzig: VR 783 | USt-IdNr. DE186551302

Layout und Programmierung: Matthes & Hofer